Werkststattaufenthalt

Wir haben tatsächlich eine Werkstatt gefunden in der es einen Englisch sprechenden Mechaniker gibt. Öl und Ölfilter sowie Kraftstofffilter gewechselt. Und die komischen Geräusche kamen von einem gebrochenen oder angebrochenen Kugellager der Kupplung. Dies wurde mitsamt einer dazugehörigen Scheibe auch gewechselt. Hätten wir es nicht gemacht, wäre wohl nach 200km Schluss gewesen, wurde uns zumindest gesagt. Nun ja. Repariert ja, glücklich nein, denn da ist das Eindruck über den Tisch gezogen wurden zu sein, denn wir beide haben das Gefühl viel zu viel bezahlt zu haben, zumindest für hiesige Verhältnisse. Und dass nach nicht mal 2 Tagen das Geräusch schon wieder da war, wenn auch nur ganz kurz, stimmt auch nicht gerade positiv.

Ansonsten sind wir jetzt im Norden von Albanien angekommen. Die Grenze zu Montenegro ist nur ein paar Kilometer entfernt und wir sind am überlegen, was wir tun werden. Wir würden gerne mit einer Fähre über den Lake Koman schippern, aber das ist nicht einfach als Tagesausflug zu machen. Und vielleicht wollen wir es auch mit einer Wanderung in den „Albanischen Alpen“ ( Prokletije) verbinden. Wir sind am Optionen abwägen..

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Werkststattaufenthalt

  1. falk schreibt:

    was habt ihr denn bezahlt?
    wenn die unter umständen die ganzen kupplungsscheiben gewechselt haben dann kosten die teile schon nicht ganz wenig… und ihr habt immerhinn ne frische kupplung…

    (eure alte verhökern die gleich an den nächsten 😉 )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s